Seite wählen

Informellen Austausch im Homeoffice verbessern

Homeoffice fühlt sich schnell an wie Arbeiten in einer Telefonzelle

Ein großer Teil der Entscheider und Mitarbeiter ist in Corona Zeiten im Homeoffice. Wie zu erwarten war, sind Video-Konferenzen jetzt plötzlich der Kommunikationskanal für so Vieles. Was in vielen Organisationen Jahrzehnte gedauert hat (oder hätte), geht jetzt scheinbar über Nacht. Das lässt natürlich jeden Organisationsentwickler aufhorchen: „Wer hätte nicht gerne eine derartige Wirkung in seine Veränderungsmaßnahmen“ – vor allem völlig unabhängig von Hierarchie, Funktion, Land oder Alter.

Zurück zum Titel des Beitrags und meine Tipps.

Was im physischen Zusammenleben und Arbeiten selbstverständlich ist: Der Austausch ohne Agenda, vorgegebenes Thema oder jemanden der einlädt

(der sogenannte informelle Austausch) ist eine extrem wichtige Basis für den Erfolg im Arbeitskontext. Dieser findet in der Kantine, am Gang, am Drucker, in der Kaffee Ecke oder auf dem Weg zum Meeting, Arbeitsplatz oder nach Hause statt.

(mehr …)

Podcast zu Lernen mit dem Unternehmensphilosophen

Frank Eilers hat mich zu seinem wunderbaren Podcast „Arbeitsphilosophen eingeladen. Er hat in seiner Serie zum Thema „Lernen“ einige spannende Interviews geführt.

Wie wichtig ist Dir das Lernen?

Block Dir Zeit im Kalender!

Mich bewegt ja seit längerem die Diskrepanz zwischen der Aussage der meisten Menschen: „Lernen ist mir wichtig“ und der Realität – Lernzeit steht nicht im Kalender und fragt man nach, ist dann doch alles andere wichtiger.

Zeit blocken im Kalender als wichtigen Schritt, der eigenen Lernreise Priorität geben. 5 Minuten pro Tag, 1-2 Stunden pro Woche wäre das absolute Minimum (Wenn die Bundesregierung „nur“ 5% des Bundeshaushalts für Bildung ausgibt, sind wir bestürzt – selbst investieren wir oft viel weniger)

(mehr …)

Motor Efficiency Factors – visualized

More than 2/3 of the energy needed for today’s cars is just wasted, creating heat and polluting our environment – why do I never read about this?

Whenever there is a technology change, peoples arguments go crazy! Remember, when the first iPhones came out – the main argument against them has been „greasy fingerprints“ on the screen.

We seem to forget what the purpose of those things are. It’s like with our old light bulb: 95% heat (waste), 5% light.

From a light bulb I want light,
from a motor, I want speed, not heat!

(mehr …)

Video Podcast Zusammenarbeit und Lernen

Video Podcast Aniko Willems + Harald Schirmer
Video Podcast Aniko Willems + Harald Schirmer

In 2 Teilen hat mich Aniko Willems zum Thema Zusammenarbeit und Lernen im Digitalzeitalter interviewt. Ich hoffe ich kann darin zum Experimentieren inspirieren und freue mich auf neue/weitere Kontakte zu Menschen, die mit uns gemeinsam die (Arbeits-)Welt ein wenig besser machen wollen.

Teil 1:

Mein beruflicher Weg aus der Elektrotechnik hin zur Organisationsentwicklung im Personalbereich bei Continental, wie wir es geschafft haben „IT Projekte“ in ein ganzheitliches Vorgehen zu transformieren und was es wirklich braucht, damit Menschen besser zusammenarbeiten und gemeinsam lernen. Es geht um Neugier erzeugen, Lust an Gestaltung wecken und einiges eigentlich Selbstverständliches wie Respekt, Anerkennung, Zuhören und Zutrauen. Erkenntnisse aus der Praxis:

Teil 1 Video Podcast Zusammenarbeit und gemeinsames Lernen – skalierbar

Teil 2:

(mehr …)

Microlearning – Lust und Neugier als Basis von LERNEN

microlearning by Harald Schirmer

In diesem Artikel stelle ich ein etwas anderes (Basis-)Lern-Konzept „Microlearning“ zur Diskussion, mit dem Lust auf Lernen erzeugt werden kann.

Lernen ist ein riesen Thema in der digitalen Transformation und bei Veränderungsvorhaben. Fast immer geht es in Gesprächen, Konferenzen oder Projekten um Plattformen, Softwarelösungen und Apps… dann machen wir uns Gedanken über Formate und Methoden, worauf wir noch vereinzelt die neuen digitalen Möglichkeiten betrachten.

Was aber, wenn Mitarbeiter & Führungskräfte
gar nicht lernen WOLLEN?

Die Einen sagen, sie haben keine Zeit oder nicken zustimmend, wie wichtig Lernen ist, die Anderen finden „es ist alles zu viel“, der Nächste duckt sich weg (seit Jahren), einer hofft auf die baldige Rente und die Jungen haben doch gerade erst – endlich – Ihren ABSCHLUSS gemacht.

Wer kleinen Kindern beim Lernen zusieht erlebt ENEGIE, FREUDE, AUSTAUSCH, Mitteilungsbedürfniswelche Bilder haben wohl viele im Sinn, wenn sie an Schule, Studium, Ausbildung denken?

(mehr …)

Your choice: Evolution or Revolution

How much time do you really invest in learning?

Sometimes it feels like living on a different planet. For some people all the innovation, technology and (digital) options feel very disruptive, the future completely unclear, even frightening. Others can’t wait to get the next update…

If change feels like a revolution – re-think your priorities!

Electric cars, Wearables, Bitcoins, Virtual Reality… what a Buzzword bingo, but hey, there is nothing revolutionary or disruptive:

todays technology is around for quite a long time!

There have been electric cars 20 years before Ford or Daimler invented combustion engines, Virtual Reality came up in the 1970’s. I bought my first PDA (what we call Smartphone today) 1997 – the same year I started Video-conferencing too.

(mehr …)

Rückblick DGFP congress #connectingHR 2019

#connectingHR – DGFP Congress 2019 Berlin

Wer seine Notizen einer Konferenz live auf Twitter statt auf Papier macht, hat viele Vorteile: Sofortiger Austausch, Reputation, Werbung für den Veranstalter und die Speaker, unbegrenzter Cloud-Fotospeicher, Instant-Recherche von Quellen und Verweisen, Beteiligung von Nichtteilnehmern – und wenn die Konferenz zu Ende ist, ist das Protokoll auch schon fertig und veröffentlicht.

Zudem ergeben sich – wie auch diesmal – sehr spannende Diskussionen – wie diesmal zum Thema Weiterbildung, Qualifizierung und deren Hindernisse. Insgesamt entstanden so knapp 300 Kurzbeiträge, viele Fotos und Dutzende neuer Follower. Für mich ein großer Erfolg – viel gelernt, gesehen und erfolgreich mit Jenny Linnhart eine lebendige Session zum Thema Leadership und Netzwerk-Organisation.

Hier jetzt ein Ausschnitt der Tweets vom DGFP congress 2019 mit dem Hashtag #connectingHR als Wakelet:

(mehr …)

Kein Neid in Netzwerken?

Denk mal mit

Kürzlich bin ich über die #NeidDebatte gestolpert und konnte mich nicht erinnern, Neid in „meinen“ Netzwerken bisher sichtbar erlebt zu haben, während in hierarchischen Strukturen, auf externen Plattformen, in Politik und Privatleben dieser sehr verbreitet scheint.

Neid oder Bewunderung…was entscheidet?

In unserem GUIDE-Netzwerk (>1500 Kollegen aus 50 Ländern) werden „Besonderheiten“ eher bewundert, nachgeahmt, wertgeschätzt oder sich gemeinsam über erreichtes gefreut – das kann natürlich auch im Firmen-Kontext nur eine sehr einseitige Sichtweise sein, da nur diese Seite über Enterprise Social Networks „ausgelebt“ wird…

In zwei sehr Perspektiven-reichen Diskussionen habe ich die Frage dann an meine Kontakte in Facebook und Twitter gestellt – über einhundert Antworten kamen dabei zusammen:

(mehr …)

Lern Rock Camp + Festival of Change 2019

Das schöne am Digitalzeitalter, das „Raum und Zeit“ nicht mehr zwangsläufig die limitierenden Faktoren sind. So konnte ich beim wunderbar pragmatischen und beim von vielen Lern-Experten besuchten LernRockCamp der Cogneon live dabei sein und gleichzeitig mein Team beim Festival of Change vom Handelsblatt in Köln virtuell unterstützen.

Vorstellung unseres „Spaces“ der #VUCArockers zum Thema NetzwerkOrganisation
(mehr …)

Wenn Arbeit nicht mehr Arbeit ist…

„Für mich war es ein absolutes Privileg ein weltumspannendes Netzwerk an Change Agents dieser Größenordnung (mit)planen und aufbauen zu können. Das war keine „Arbeit“, sondern ein tolles Erlebnis in einem gigantisch guten Team mit #Wertschätzung und #Vertrauen“

Iris

Die Haufe-Akademie hat in Zusammenarbeit mit Kristian Gründling (Regisseur von „Die Stille Revolution“) einen wunderbaren Kurzfilm über unser GUIDE Ausbildung 2018 gedreht. Auch wenn ich zu der Zeit sichtlich „müde“ war, kommt wohl gut rüber (von den Trainern), das es hier um weit mehr ging, als „nur“ Training.

(mehr …)