Seite wählen

Photovoltaikertrag 2012

Die Billanz für das Jahr 2012: 4.738 kWh = 4,74 MegaWatt Strom erzeugt
PV Ertrag 2012

PV Ertrag 2012

975 kWh pro installiertes kW – damit hatten wir wieder fast 1000 Sonnenstunden im vergangenen Jahr … wenn man das so umrechnen kann ;-). Die Anlage ist damit zu mehr als (mehr …)

600 KW/h Strom gespart

Energiesparlampen, LED-Lichttechnik, schaltbare Steckdosenleisten, stromsparende Geräte, ausstecken was nicht gebraucht wird oder „Handbetrieb“.

Mit diesen und vielen anderen „Kleinigkeiten“, die nicht wirklich den Komfort dramatisch senken … aber mit ein wenig nachdenken und rechnen, konnten wir den eigenstromverbrauch 2007 um 600 KW/h senken.
Damit erzeugen wir jetzt weit mehr Strom als wir selbst verbrauchen…

Umweltschweine ?

Dieses Schild von einem auf der IAA ausgestellten Fahrzeuge war leider kein Einzelfall.
Ideen, uns umweltfreundlicher voranzubringen scheinen entweder sehr gut versteckt oder einfach noch nicht verkaufsreif zu sein.

Elektroplattformen ab 6.000 Euro, 3 Rädrige Motorad/Autoklone ab 34.000 Euro, Studien, die erst in 3 -10 Jahren auf den Markt kommen bilden nicht wirklich einen Lichtblick

CO2 genauer betrachtet

Mit dem Thema CO2 sollte man sich näher befassen – und vor Allem das gesamte Spektrum betrachten.

Hier ein Versuch einer Grafik warum es ein wichtiges Thema ist.

Zeitstrahl CO2

Zeitstrahl CO2

Die Erde ist langfristig in der Lage durch Moore, Ocean (Sedimentablagerung) CO2 „einzulagern“

Vulkane oder Brände setzten natürlich große Mengen CO2 frei – wird aber durch die langfristige Lagerung aufgefangen

Die Nutzung von Holz oder Biomasse ist deshalb als Neutral bezeichnet, weil es kurzfristig (100 Jahre) keine Änderung der Gesamt-Freigesetzten COw Menge bedeutet – durch gleiche Menge von CO2 Aufnahme der Pflanzen im Wachstum und Abgabe bei Verrotten oder Nutzung durch den Menschen.

Seit der Industrialiserung wird in immer größerer Menge CO2 durch den „fossilen“ Raubbau (Öl, Kohle, Gas) freigesetzt (also die natürliche Langfristlagerung enorm schnell und stark rückgängig gemacht) – dafür gibt es bis heute keine „Gegenmaßnahme“

Faktencheck:

Hier einige Daten zu CO2 aus einschlägigen Büchern und Onlinedatenbanken:

  • ca. 0,04% CO2 in unserer „Luft“
  • sehr wasserlöslich (das meiste CO2 ist in Meeren und Eis gebunden)
  • unter 31°C und Druck wird es farblos flüssig
  • es entsteht durch Gärung oder wird Getränken zugesetzt (Kühleffekt)
  • unter -78° spricht man von Trockeneis (früher Bühnentechnik-Showeffekte)
  • CO2 verdrängt Sauerstoff – Nutzung zur Brandbekämpfung
  • CO2 dient als Pflanzendünger, da diese es ja zur Photosynthese benötigen
  • Es wird auch in der chemischen Reinigung verwendet (Lösemittel)
  • Es dient in der Tierschlachtung als Narkosemittel
  • ab 8% CO2 Gehalt ist man in 30-60 Minuten tot (nicht durch Sauerstoffmangel/-Verdrängung)
  • CO2 absorbiert Teile der Infrarotstrahlung (Klima!! – Treibhausgas – schlimmer als Ozon und Methan aufgrund der vorhandenen Menge)
  • Die Natur „produziert“ jährlich ca. 550 Gigatonnen CO2 – der Mensch inzwischen zusätzlich über 30 Gigatonnen
  • Beim Ausatmen enthält der Atem 4% CO2
  • CO2 ist schwerer als Luft – Schichtung in Bodennähe
  • Nutzung von Holz oder Pflanzen als Brennstoff gilt als CO2 Neutral, da nur der Gehalt aus der „jüngsten“ Vergangenheit (CO2 Bindung während dem Wachstum) wieder freigesetzt wird (egal ob durch verrotten oder verbrennen (saubere Verbrennung vorausgesetzt))
  • Moore sind langfristigte CO2 Binder – aber kaum noch vorhanden (Torfbildung)
  • „Fossile“ Brennstoffe wie Kohle, Erdgas oder Öl setzen bei Verbrennung über einen sehr langen Zeitraum gebundenes CO2 frei (das nicht durch die aktuelle Vegetation wieder gebunden werden kann) – darum ist das besonders Kritisch

Eine mögliche Lösung:

Es müsste eine Möglichkeit gefunden werden CO2 (wie es auch Pflanzen in der Photosynthese – vereinfacht: CO2 + H2O -> Energie -> C + O2) zu trennen in Kohlenstoff und Sauerstoff. Der Sauerstoff wird in die Atmosphäre zurückgegeben, mit dem Kohlenstoff kann man Heizen oder ihn einlagern.

Natürlich muss parallel eine Umstellung auf nachwachsende (CO2 neutrale) Brennstoffe sowie Energiebedarfsreduzierung erfolgen.

CO2 Bilanz – Wissen und Handeln

Abgase Klima

Abgase Klima

Wer wissen möchte, wie viele Bäume notwendig sind um den selbstverschuldeten CO2 Aussoß durch das Auto fahren zu kompensieren, kann das hier annähernd „berechnen“:

CO2 Rechner

Als Anhaltspunkt entzieht ein Baum in 100 Jahren ca. 1 – 4 Tonnen CO2 aus der Atmosphäre (je nach Baumsorte)

Diverse Portale bieten inzwischen die Möglichkeit Bäume zu pflanzen (es bleibt zu hoffen, das es nicht nur um Geldschneiderei geht).

Hier einige Beispiele:

[twocol_one]Positiv ist das Pflanzen von Bäumen auf alle Fälle -ob als re-Naturierung, Schutz gegen den Klimawandel, Heimat für viele Tierarten, Große Wasserspeicher – in Frankfreich wurdes sogar nachgewiesen dass eine Mischung von Ackerbau und Aufforstung auf der gleichen Fläche Ertragssteigernd und langfristig gesünder ist (Beitrag in ARTE vom 24.04.07)…[/twocol_one] [twocol_one_last]Im Bezug auf die reine CO2 – Debatte wäre kritisch zu hinterfragen ob nicht das entzogene CO2 beim Wachsen eines Baumens nicht wieder freigesetzt wird wenn er verbrannt wird oder verrottet (da dass ja klimaneutral sein soll) – demnach würde das eigentlich kein CO2 „reduzieren“ sondern nur in die „Zukunft transportieren“[/twocol_one_last]

Heizung aus!?

Der HDG-Scheitholzofen ist gereinigt und sauber und wird vorerst nicht mehr geschürt – die Sonne scheint und damit der erste Versuch, die Frühjahrs-Heizperiode zu beenden. Ab jetzt übernehmen die 4 m2 Brauchwassersolarpanel das „Warme Wasser“.

CO2 Ausstoß – schon rausgefunden?

 

Es ist in aller Munde, aber Fakten sind nicht so einfach zu finden… oder schon mal versucht rauszufinden, was Dein Auto an Ausstoß produziert?
PS Das Foto stammt übrigens aus dem Handy bei fahrendem Auto – durch die Sonnenblende fotografiert.

Also der SMART fortwo 45 KW Benziner liegt laut DAT (Deutsche Automobil Treuhand) zwischen 113 und 120 Gramm pro Kilometer
http://www.dat.de/leitfaden/LeitfadenCO2.pdf

Eine Herleitung der Formel findet sich unter Spritmoter.de http://www.spritmonitor.de/de/berechnung_co2_ausstoss.html

Wieder Winter ?

Winter in Karlskron… nicht wirklich effektiv aber ein wenig „weiß“ gabs dann doch.
Mal sehn wie lang sich der hält – Strom oder warmes Wasser kommt so jedenfalls nicht mehr vom Dach.
Hoffentlich haltens die Pflanzen aus – aber um die 0° Celsius sollte das kein Problem sein.

Aktueller Strom Zählerstand für dieses Jahr:
660 KW/h

Sommer Sonne Energie

Nein es ist kein Bild vom Mai letzten Jahres – 14. März und es sieht aus als gäbe es keinen Winter mehr.
Die Fotovoltaikanlage fährt seit dem 06. März im „grünen Bereich“ – produziert also mehr als die notwendige Durchschnitts-Tagesmenge an Strom.

Auch die 4 qm Brauchwassersolar sorgen schon für ausreichend heißes Wasser mit nur minimaler Holzheizungsunterstützung.

Das Foto stammt übrigens vom Handy…

4,9 Liter Spritverbrauch beim Benziner

Immer noch eigentlich viel zu viel für so eine kleine Schüssel (SMART) aber immerhin:

28,54 Liter / 574,4 km = 4,96 Liter/100 km
Damit wäre vorerst die Aussage „Super Plus“ spart Treibstoff richtig – genau 1 Liter auf 100 km denn:

  • 30 Liter (Tankvolumen) mit Super (ca. 1,20 Euro/Liter) kosten 36,00 Euro
  • 30 Liter mit Super Plus (ca. 1,35 Euro/Liter) kosten 40,50 Euro
  • Super Durchschnittsverbrauch: 5,9 Liter = ca. 508 km Reichweite
  • Super Plus Durchschnittsverbrauch: 4,96 Liter = ca. 604 km Reichweite
  • Differenz Super / Super Plus = ca. 96 km
  • Um die 96 km mit dem billigeren Super zu fahren währen noch 5,7 Liter für 6,82 Euro notwendig
  • Ergebnis bei gleicher Reichweite: Super (42,82 Euro) und Super Plus (40,50 Euro)
  • Angeblich soll Super Plus aufgrund seiner Reinheit schonender für den Motor sein?!

Der Effekt tritt erst nach der 3.ten Tankfüllung auf (also 3 mal Super Plus tanken) – jetzt werde ich wieder 3 mal Super tanken um sicherzustellen, das es nicht an meiner Fahrweise liegt…

Neue Holzlieferung für 2007

Hoffentlich die Letzte Lieferung für dieses Jahr (Mischholz ist leider nicht ganz so ergiebig..)
Bisher haben wir also im Winter 2006/2007 ca. 14 Ster Holz verbraucht. 1,5 Ster sind davon noch übrig und jetzt weitere 8 Ster … wenn wir sie noch brauchen.

SMART fahren

Smart FourTwo

Smart FourTwo

So sieht er also aus… der neue SMART Passion

980 kg, 599ccm, Euro 3, Baujahr 2003, Benziner, 40 KW

Nachdem vom ca. 30.000 gefahrenen Jahres-Kilometern über 90% ohne Gepäck oder Beifahrer stattfinden – wohl eine vertretbarere Alternative.

Neues Holz für die Heizung

Nachdem nun mit ein wenig Schnee auch kältere Temperaturen ins Haus stehen wurde heute der Holzvorrat wieder hergerichtet und weitere 4 Ster nach innen verfrachtet

Benz im Winter

Da steht er nun und wartet auf besseres Wetter. Sein Verbrauch ist leider nicht mehr zur rechtfertigen – trotz tadelloser Manieren, höchster Verarbeitungsqualität, sehr günstigem Unterhalt und klassischem Erscheinungsbild – es fällt nicht leicht…

5 MEGAWATT Strom erzeugt

Doch einigermaßen skeptisch war ich das Jahr über, ob ich wohl die notwendige Menge an Strom erreichen würde, nachdem der Juni und vor allem August und Oktober nicht wirklich Sommergefühle ausgelöst hat.

Mit etwas über 5.000 erzeugten Kilowatt Strom aus der Sonne habe ich jedoch definitv mehr erzeugt als wir im Haus verbraucht haben.

Damit haben wir also auch den Stromverbrauch (Nach ÖL) um 100% auf NULL gesenkt.

…Bleibt noch der Trinkwasserverbrauch, aber das muss wohl noch eine Weile warten.

Holzvorrat 2006/2007

So sehen sie aus die restlichen ca. 11 Ster Mischholz – fraglich ob die für diesen zwar milden aber noch langen Winter reichen unser Haus zu heizen.

Jetzt müssen erst mal die nächsten 5 Ster Meterscheite halbiert und drinnen eingelagert werden.

Solarstrom Erzeugung

Photovoltaikanlage

Photovoltaikanlage

So langsam läßt sich die Jahresbilanz unserer 5kw Anlage erkennen

Mit bisher 4,6 MegaWatt erzeugtem Strom ist das sicher ein guter
Beitrag für unsere Zukunft / Umwelt

Das Holz ist da

Holzarbeit

Holzarbeit

Für die nächsten beiden Winter wäre vorgesorgt – zumindest nach ersten Schätzungen

Mit 15 Ster (Meterscheite) für dieses und 15 Ster (Halbmeterscheite) für nächstes Jahr war ein mächtiger Muskelkater inklusive.

Nachdem Buche schwer zu bekommen war, werden wir sehn wie der Verbrauch mit Mischholz aussieht.

Die Heizung läuft

 

Display HDG Bavaria Euro

Display HDG Bavaria Euro

Endlich ist es so weit – Wir werden kein Öl mehr verbrauchen um unser Haus zu heizen – seit 11.01.2006 wird die Ringstraße 49 ökologisch mit nachwachsenden Rohstoffen und Sonnenenergie erwärmt

Der Pufferspeicher kommt

Pufferspeicher Laufsteg

Pufferspeicher Laufsteg

Nach über drei Monaten Wartezeit und sehr vielen Anrufen ist er endlich da:

 

Mit einem Eigengewicht von über 250 kilogramm, einer höhe von 2,10 m und 1,80 m Durchmesser passen da knapp 6000 Liter Wasser rein

Nur mit vielen Tricks und Ideen konnten wir den da runter bringen und an seinen späteren Platz positionieren. Ich habe dazu erst einen „Laufsteg“ in den Garten gebaut, da der LKW Kran den Ofen nur bis über den Zaun heben konnte – wir dann aber noch ca. 10 Meter zum Stellplatz hatten. (mehr …)

Der Strom fließt

PV Wechselrichter Display

PV Wechselrichter Display

… und schon fließt der Strom in die andere Richtung.
Ist doch mal ein ganz schönes Gefühl von e.ON Geld zu bekommen als ständig nur zu bezahlen.

Mal sehn wie lange es wirklich dauert, bis sich das Solarprojekt rentiert – in finanzieller Hinsicht.
Für die Umwelt ist es jetzt schon ein Gewinn – schließlich muss ab sofort an Sonnentage weniger Strom von Atom-, Kohle oder sonstigen Dreckschleudern kommen.

Die HDG- Holzheizung wird geliefert

HDG Euro Bavaria Scheitholzofen

HDG Euro Bavaria Scheitholzofen

Mehr als eine Tonne bringt die neue Heizung auf die Waage – dummerweise noch auf Palette verschraubt.

Um die Palette zu entfernen habe ich eine Art Hebebühne aus 2 Gerüst-Teilen gebaut – der Ofen hing dann an einem massiven Auto-Abschleppseil und wurde mit einem Hubwagen angehoben:

HDG Ofen aufstellen

HDG Ofen aufstellen

Photovoltaik Gestell ist montiert

Siko Solar Gestell

Siko Solar Gestell

Das SIKO Solargestell ist jetzt auf dem Dach, die massiven Aluminium Profile machen einen sehr soliden Eindruck, alle Schrauben sind aus Edelstahl – es sind nur wenige Sägearbeiten notwendig – der Rest ist Stecksystem.

mehr zur Solarstromerzeugung hab ich auf einer eigenen Seite zusammengestellt:

harald-schirmer.de

Zero emission exhaust

 

Rauchfreier Kamin

Rauchfreier Kamin

Wen wunderts dass es in allen Stockwerken qualmt und der Schwedenhofen nicht wirklich brennen will.

Ein kleines Geschenk unseres Spanglers – er hat einfach vergessen nach der Verblendung wieder ein Loch reinzumachen…

Jetzt lachen wir drüber …