Seite wählen

Dilemma-Kreis der Transformation

„Ich habe keine Zeit“ dürfte mit das größte Problem unserer Wirtschaft/Gesellschaft sein. Organisationen sind überbeschäftigt mit dem Tagesgeschäft und all den Veränderungen. Wie sollen wir da noch zusätzlich all die neuen Werkzeuge, Formate und Methoden lernen. Unzählige neue Möglichkeiten – aber

wir sind im Strudel des „Information Overflows“
und in stetig geschürter Angst gefangen.

Transformation bedeutet Lernen, neue (digitale) Märkte, neue Herausforderungen (Klima, Ressourcen, Demografie…) sind nicht mit den Werkzeugen, Organisationsformen und Methoden der analogen, lokal-zentrierten Welt lösbar.

Wir brauchen dringend Zeit zum Lernen, Nachdenken, Diskutieren, Meinung bilden, Ausprobieren und vor Allem zum ÜBEN um im „Neuen“ wieder professionell, sicher und effizient zu werden.

In diesem post einige konkrete Tipps für mehr Zeit:

Dilemma-Kreis Transformation
Keine Zeit zum Lernen

Nur woher kommt diese Zeit?

(mehr …)

3 konkrete Tipps für Leader – und solche die es werden wollen

Überforderung durch Homeoffice, fehlende soziale Kontakte, immer schneller, neue Technologien, Apps, Methoden? Dazu immer mehr Abhängigkeiten, dynamischer Märkte und unsichere Planung? Angst for Kulturverlust durch Virtualität und physische Distanz?

Vertrauen Führung Lernen - so klappt's auch im Homeoffice

Nie gab es mehr Grund, sich weiterzubilden als heute. All das oben genannte ist kein unlösbares Problem – es sind nur Herausforderungen, die wir mit unseren herkömmlichen Werkzeugen, Methoden und Rollen kaum lösen können. (Details)

Warum glauben so viele, dass die #FirmenKultur
unter #Homeoffice leidet?
Als ob #Firmenkultur in den Wänden der Büros steckt…

(mehr …)

Informellen Austausch im Homeoffice verbessern

Homeoffice fühlt sich schnell an wie Arbeiten in einer Telefonzelle

Ein großer Teil der Entscheider und Mitarbeiter ist in Corona Zeiten im Homeoffice. Wie zu erwarten war, sind Video-Konferenzen jetzt plötzlich der Kommunikationskanal für so Vieles. Was in vielen Organisationen Jahrzehnte gedauert hat (oder hätte), geht jetzt scheinbar über Nacht. Das lässt natürlich jeden Organisationsentwickler aufhorchen: „Wer hätte nicht gerne eine derartige Wirkung in seine Veränderungsmaßnahmen“ – vor allem völlig unabhängig von Hierarchie, Funktion, Land oder Alter.

Zurück zum Titel des Beitrags und meine Tipps.

Was im physischen Zusammenleben und Arbeiten selbstverständlich ist: Der Austausch ohne Agenda, vorgegebenes Thema oder jemanden der einlädt

(der sogenannte informelle Austausch) ist eine extrem wichtige Basis für den Erfolg im Arbeitskontext. Dieser findet in der Kantine, am Gang, am Drucker, in der Kaffee Ecke oder auf dem Weg zum Meeting, Arbeitsplatz oder nach Hause statt.

(mehr …)

Datenschutz fängt mit Datensparsamkeit bei uns an

Sehr gerne zeigen wir bei digitalen Themen auf die großen Konzerne, die natürlich eine erhebliche Verantwortung tragen. Aber wie sieht es bei uns selbst aus? Mit diesem Artikel möchte ich zur Datensparsamkeit inspirieren und ein paar Tipps zu verantwortungsbewussterem Umgang mit Adressdaten geben.

In regelmäßigen Abständen hinterfrage ich meine eigene Arbeitsweise:

  • arbeite ich noch effizient?
  • gibt es bequemere, wirksamere Werkzeuge?
  • sind meine (und die mir anvertrauten) Daten sicher?
  • sind die Platformen, die ich nutze noch hilfreich?

Kleine Geschichte des Adressbuchs

(mehr …)

YouTube Playlist – Konferenzen Interviews Aufzeichnungen

YouTube ist einer der wertvollsten Lernkanäle im Digitalzeitalter. Von überall aus kann man sich Vorträge, Webinare, Tests, Reportagen und Interviews ansehen. Für einen selbstgesteuerten Lerner ein Fundgrube. Selbst bin ich seit bald 10 Jahren mit einem eigenen YouTube Kanal online – ohne das je etwas „viral“ gegangen wäre ;-).

Für mich ist es eine bequeme Art, einerseits meine eignen Videos zur Verfügung zu stellen und andererseits zu diversen Themen Videos zu sammeln, die ich empfehle oder geschäftlich/privat verwende. Der schnelle Zugriff über Playlisten und Kanäle ist dabei sehr hilfreich. Immer mehr nutze ich das Angebot auch mobil.

Kanäle: Ich folge (mehr …)

Umgang mit der Informationsflut

Bayern 2 radioThema PodCast

Bayern 2 radioThema PodCast

Angeregt durch einen – in meinen Augen – unglaublich guten Beitrag vom Radiosender Bayern 2, möchte ich in diesem Post ein paar Tipps geben, wie man mit der stetig wachsenden Flut an Informationskanälen und den enthaltenen Beiträgen umgehen kann. (Nicht dass ich die perfekte Lösung dafür habe, aber doch einige Hinweise, die vielleicht helfen können)

„Tag? Nacht? Abgeschafft!“

(Notausgänge aus dem Beschäftigungskarussell. Wir werden immer schneller, verdichten den Takt unserer Arbeit, Kommunikation, Mausklicks, sind weltweit mit Lichtgeschwindigkeit vernetzt und machen möglichst alles gleichzeitig. Wie aber kann das Leben gelingen mit der allgegenwärtigen Beschleunigung? Matthias Morgenroth fragt nach.)

Wie kann man mit dieser stetig steigenden Geschwindigkeit umgehen? (mehr …)

Tipps zu Aquariumfotos

Maulheld by fotoschirmer
Maulheld, a photo by fotoschirmer

Hatte heute ein (sehr) kleines Aquarium Shooting…
Die ersten Ergebnisse des “Fish-close-ups” sind auf Flickr bereits online. Es ist nicht sehr einfach Fische zu Fotografieren, da die nie ruhig stehen bleiben, mit jedem cm Wassertiefe das Licht deutlich schwächer wird und selbst bei hohen Blendenzahlen nur sehr wenig Schärfe erreicht wird…

Hier ein paar Tipps für gute Aquarium-Fotos:

(mehr …)

Fotoschule Grundlagen

FotoSchirmer - Die Blende - Infotafel

Zusammenhang von Blende, Verschlusszeit, Lichtbedarf und Schärfe

Den Einstieg in die Fotografie beginnt man mit den Grundlagen. Kurz und knackig habe ich versucht auf einer Seite die drei Grundbegriffe „Blende“, „Verschluss“ und „ISO“ zu erklären und Ihren Zusammenhang darzustellen.

Verdeutlicht mit Fotos und Schautafeln kann so jeder Einsteiger in die Fotografie finden. Vielleicht ist aber auch für Fortgeschrittene der eine oder andere gute Tipp dabei!

Blende / Verschluss / ISO

Bildkomposition & Gestaltung in der Fotografie

Bildkomposition

Bildkomposition

Heute stelle ich für Euch eine weitere Seite zum Thema Fotografie online.

Eine der Grundlagen guten Fotografierens ist die Kenntnis über verschiedene Gestaltungsregeln und die Wirkung von Bildinhalten.

In einer Stichpunktliste habe ich „Leitsätze“ zusammengefasst, die helfen können, zu besseren Ergebnissen zu kommen – auch diese Liste wird weiter ergänzt…

Des Weiteren steht jetzt eine Literatur-Empfehlungsseite bereit – wurde bereits öfter angefragt. Dort findet Ihr viele meiner Bücher zum Thema „Fotografie“

Bildgestaltung & Komposition

Blogs, Foren, Wikis, Twitter und Co.

Moderne Service Angebote

Moderne Service Angebote

Die stetig wachsende Zahl von Angeboten im Internet verunsichert immer mehr Menschen. Wofür brauche ich einen Blog? Was ist der Vorteil von einem Forum? Verwende ich lieber Twitter oder Buzz oder doch lieber Instant Messaging… ?
Um das Ganze einfach und verständlich zu erklären und gegenüberzustellen versuche ich künftig unter dem Punkt „hilfreich“

Aktuell schon online: Was ist ein BLOG? und was ist ein Forum?

Umwelt aktualisiert

Auf meinen Umwelt Seiten gibt es einige neue Themen und Informationen zu Beispiel:
Einkaufen „Worauf man achten sollte“
TIPPS „Was jeder tun kann“
ATOMausstieg – nicht nur „labern“ – selbst aussteigen!!

(ist ganz einfach und tut auch nicht weh)