Seite wählen

Geschäftsidee zu verschenken – Audiobook

AudioBook Geschäftsidee

AudioBook Geschäftsidee

Es gibt so viele tolle Bücher und Autoren, und so wenig Zeit, sich in Ruhe dieser Muse zu widtmen – ja, dass ist traurig und Schade – aber ich bin damit sicher nicht alleine.

Audiobooks sind hier eine phantastische Lösung – nur meist finden die Autoren keine Zeit, trauen sich nicht oder vermuten nicht über genügend technischen Hintergrund zu verfügen. Bei den Verlagen wird es dann gleich richtig teuer.

Die Idee:

Das Einlesen der Bücher erfolgt über Crowd-Sourcing – also jeder kann sich anmelden und dort ein oder mehrere Kapitel eines Buches als Audio aufnehmen. (mehr …)

Lebendiges Wissen vs Wissensmanagement

Lebendiges Wissen durch transparenz und teilen Foto: jesussanz - Fotolia.com

Lebendiges Wissen durch Transparenz und Teilen

Wissensmanagement hatte über Jahrzehnte zum Ziel Wissen zu sammeln, zu strukturieren, zentral abzulegen – zu managen. Seit ca. 15 Jahren beschäftige ich mich nun mit verschiedenen Konzepten, habe Systeme kommen und gehen sehen und habe heute eher mehr Fragen als Antworten. Nur hat sich der Fokus verschoben – es sind weniger die Fragen welches Tool, welche Software oder welche Struktur unterstützt Wissenssammlung, Wissensaufbau oder Verbreitung – sondern mehr wie können wir das Verhalten der Menschen im Umgang mit Wissen weiter entwickeln. Im Oktober auf der Knowtech geht es im Kern um Wissensmanagement – dazu möchte ich schon jetzt ein paar (noch unfertige) Gedanken teilen – und sehr gerne Eure Ideen dazu hören/lesen…

Siehe auch Podcast von knowledge-on-air.de – Algorithmen vs. Wissenarbeiter mit Simon Dückert und Ulrich Schmidt

Update nach einigen ganz tollen Rückmeldungen:

Wissensmanagement hat sich in den vergangenen Jahren deutlich gewandelt – und hat für die, die sich damit aktiv und zeitgemäß beschäftigen nur noch wenig mit dem hier beschriebenen Bild zu tun. Gerade deshalb finde ich es wichtig darüber auf einer „einfachen“ Ebene zu sprechen – um wieder alle dort abzuholen, wo wir sie vor vielen Jahren „verloren“ haben. In der täglichen Praxis ist dieser Artikel noch absolut relevant (leider) Gerne baue ich am Ende eine Linkliste auf, in der moderne Ansätze von Wissensmanagement dargestellt werden.

 

Können wir es uns heute noch leisten, Wissen in Datenbanken zu verstecken?

In einer komplexen Zeit, in der wir agil und kreativ sein müssen, und immer schneller – vor Allem aber stetig neue Lösungen brauchen (mehr …)

Kleines Design-Eck-Regal Projekt

Design-Eck-Regal

Design-Eck-Regal

Oft bekomme ich nicht das, was ich mir wünsche – „normal“ ist mir meist zu langweilig 😉 Eine gelungene Abwechslung bietet dann wieder einmal die Beschäftigung mit einem Do-It-Yourself Projekt. In diesem Fall wollte ich ein besonderes Eckregal, möglichst keinen dunklen Klotz in der Ecke, hochwertige / natürliche Materialien und etwas, das neben der notwendigen Pragmatik auch noch beim näheren Hinsehen Freude macht.

Wenn dann noch jemand zur Idee erklärt „das klappt so nicht“ oder später Fragezeichen auf der Stirn stehen – wie das wohl funktioniert …bin ich in meinem Element…

Neben dem fertigen Produkt gibt es dabei auch noch viele Dinge zu lernen und das Ergebnis ist sicher ein individuelles Einzelstück. Auf einer neuen Projektseite habe ich jetzt die einzelnen Schritte mit ein paar Gedanken dazu (und natürlich der Stückliste und Kosten) zusammengeschrieben, bebildert und online gestellt.

zum etwas anderen Regal (Bauanleitung)

 

QR-Code tragen – Visitenkarten sind so gestern

QR-code

QR-code

Manchmal wundert es mich, wie lange es dauert, bis sich manche Dinge durchsetzen 😉

Nicht nur bei Vorträgen, Konferenzen auch im Sport oder bei vielen anderen Gelegenheiten trifft man Menschen, mit denen man entweder in Kontakt bleiben möchte, über die man mehr erfahren will – oder schlichtweg auf einem Foto herausfinden möchte, wer das war. Im Sport verwendet man dazu Startnummern, in vielen Behörden werden Namensschilder getragen und üblicherweise Visitenkarten ausgetauscht.

Will man dann mehr erfahren, versucht man über Google, Xing, LinkedIn und viele andere Netzwerke Informationen zu finden, den Kontakt digital herzustellen oder eben Bilder zuzuordnen. (Gleiches würde auch für das Copyright eine große Hilfe sein)

Auch für Veranstalter bietet der QR Code viele Möglichkeiten, die Austausch an Informationen, die Nachbereitung und das Auffinden von Berichten, Fotos und Videos deutlich vereinfachen..

Eine doch recht nahe liegende Lösung (mehr …)

Deko oder Geschenk-Ideen aus Holz

Holzfigur aus Vierkantstab

Holzfigur aus Vierkantstab

Holz ist ein sehr lebendiger und „inspirierender“ Werkstoff. Wer also eine Idee braucht, um z.B. ein Geschenk zu basteln oder einen Ort dekorieren möchte, findet mit Holz sehr schnell einfache Möglichkeiten. Eine eigene Idee umzusetzen, fördert die Kreativität, macht Spass und bringt viel mehr Freude.

Ich habe hier ein paar Beispiele zusammen gestellt, was man mit ganz einfachen Mitteln, kostenlos (wenn man vom Werkzeug absieht) und mit etwas Zeit recht nette Ideen umsetzen kann. Das Schöne daran ist, dass immer etwas neues entsteht und das Holz durch seine Maserung, Form, Äste etc. zur Hand geht – wenn man keine Idee hat.

Man muss sicher kein Künstler oder Profi sein…

zu den Deko und Geschenkideen aus Holz