Seite wählen

Neue Blickwinkel

Wenn man ab und zu seinen Standpunkt ändert, kann man die Welt neu entdecken… manchmal ist es auch schon spannend, einfach nur die übliche Blickrichtung zu ändern…
ach ja, vielleicht sollte ich diesen Blog jetzt langsam mal „veröffentlichen“ .. nicht das diese Gedanken alle so weltverändernd wären – aber ab und zu ist ein kleines Feedback schon ganz interessant…

Neckarwald

Fotos sind Abbilder – dieses Bild ist ein Abbild von einem Abbild – verfälscht / für mich verschönert durch die kleinen Wellen und Wasserbewegungen des Neckar bei Heidelberg. Es ist der dritte Tag des Mante Workshops und ich beginne manchmal Farben, und „Dinge“ anders zu sehen…
Die Wirklichkeit pixelgenau abzubilden ist vielleicht eines der großen „Probleme“ unserer Zeit – damit meine ich die gesamte Naturwissenschaft mit ihrem Anspruch, alles bis ins letzte Molekularteilchen erklären zu können… leider aber den Blick für das Große Ganze, die Schönheit, Seele und Freude an allem zu verlieren… vielleicht zu hart formuliert – manchmal wäre es aber doch besser, man würde nur staunen und genießen…

Tag 2 in Heidelberg

Dieses Foto ist oben auf dem Berg – im Innenhof des riesigen Schlosses in Heidelberg entstanden – und hat eigentlich so gar nichts von dem, was man dort vorfindet. Hundertschaften von Touristen und Reisegruppen, nebenan ein Fest – rundherum Getummel. Aber für einen Augenblick war da dieses kleine Mädchen, das wohl fasziniert von dem großen Gebäude – unschlüssig war, dem Rufen der Mutter zu folgen.
Manchmal findet man in der größten Unruhe und Hektik kleine Momente der Ruhe und Entspannung – genau das ist dieses Bild für mich…

Nachtshooting in Heidelberg

Seit langem mal wieder Nachts unterwegs zum Fotografieren – und dann noch in Heidelberg, einer wirklich spannenden Stadt, die sehr viel für das Kamera-Auge zu bieten hat. Grund war ein Foto-Workshop beim Gestaltungs-Guru Professor Harald Mante, der uns von Freitag Mittag bis Sonntag in die „Geheimnisse“ von Punkt, Linie, positiv- und Negativform, Farben und Harmonie einweihte.
So blieb Nachts noch Zeit zum Fotografieren und die Gegend erkunden – ein wirklich sehr lehrreiches und ergiebiges Wochenende…