Datenschutz fängt mit Datensparsamkeit bei uns an

Sehr gerne zeigen wir bei digitalen Themen auf die großen Konzerne, die natürlich eine erhebliche Verantwortung tragen. Aber wie sieht es bei uns selbst aus? Mit diesem Artikel möchte ich zur Datensparsamkeit inspirieren und ein paar Tipps zu verantwortungsbewussterem Umgang mit Adressdaten geben.

In regelmäßigen Abständen hinterfrage ich meine eigene Arbeitsweise:

  • arbeite ich noch effizient?
  • gibt es bequemere, wirksamere Werkzeuge?
  • sind meine (und die mir anvertrauten) Daten sicher?
  • sind die Platformen, die ich nutze noch hilfreich?

Kleine Geschichte des Adressbuchs

(mehr …)

Individualisierung = Verdummung?

 

Denk mal mitIndividualisierung: Es ist ein hoch geschätzter Service, eine recht logisch erklärbare Zukunftsentwicklung (wobei diese Zukunft längst Gegenwart ist) und etwas, dass sehr gefährlich ist.

Landläufig wird der Begriff Individualisierung verwendet, wenn man ausdrücken will, dass etwas genau auf eine Person – ein Individuum – zugeschnitten, angepasst oder individualisiert wird. Das klingt erst einmal gut. Ich bekomme das für mich passendste Programm, Produkt, Service oder Angebot. Kein langes Suchen mehr, keine Enttäuschungen, dafür Zufriedenheit.

In Zeiten von Online Shops aber auch die aufkommende Verbreitung von Wearables (Sensoruhren, Fitnesstrackern…) sorgt dafür, das sehr persönliche Informationen und Daten von uns gesammelt werden und für dieses „Serviceversprechen“ genutzt werden.

Wikipedia spricht auf der anderen Seite jedoch vom „…Prozess eines Übergangs des Individuums von der Fremd- zur Selbstbestimmung “ … hier wurde ich stutzig, nachdem ich heute einen tollen Vortrag vom Journalisten und Social Media Experten Matthias J. Lange ( @redaktion42 ) im Rahmen einer Schulveranstaltung zur Elternaufklärung hören durfte.

Selbstbestimmung setzt für mich voraus,
das ich die Kenntnis der vorhandenen Optionen
und Möglichkeit der willentlichen Handlung habe.

Mit dem wunderbaren (mehr …)

Video conference about „Working Out Loud“

Working Out Loud Hangout

Working Out Loud Hangout

Last week we had the „Working Out Loud“ week – promoting this great approach of learning and improving, connecting, sharing and collaboration.

As mentioned in my articles before „Working Out Loud in practice“ and „WOL – der digitale Blick über die Schulter“ I really love this open concept and promote and drive it already for quite a while in our company across the globe. Due to my „absence“ – being in USA for our HR Conference, I was not able to give lot of input to this promotion week myself.

At the end of this article you can find a collection of links around „working out loud“!

Within the video, you can get a good introduction and the various views you can have into it:

 

 

Lessons Learned form this call:

Bringing people from various continents into one LIVE Google Hangout (mehr …)

Endlich ein neues Profilfoto

Je mehr man sich mit Fotografie beschäftigt, um so kritischer wird man – zumindest geht es mir so. Wenn es dann auch noch darum geht statt hinter – vor der Kamera zu stehen… Nachdem mich aber nach wie vor viele auf mein altes Profilfoto ansprachen – dass ich doch gar nicht so „alt“ und „ernst“ aussehen würde – hier jetzt ein Neues. Bin gespannt welche Resonanz ich darauf bekomme 😉

Auf jeden Fall eine ganz herzliches Dankeschön an die Fotografin Corinna Kühn, mit der wir eine super Fotosession hatten. Super natürlich, Fokus nicht auf Technik, Kamera oder anderes Equipment – wir haben einfach Spass gehabt und probiert, was passen könnte. Ich kann Sie Euch wärmstens empfehlen!

neues Profil auf aboutme

neues Profil auf aboutme

 

Mit den Ergebnissen sind dann auch alle Portale und Plattformen (TwitterFacebookLinkedInXINGGooglePlusFlickrYouTubeDeliciousPinterestAudioBooFoursquareUtopiaSlideShare …) aktualisiert – wie hier im Bild auch aboutme

 

Vielen Dank!

Bevor 2012 zu Ende ist, möchte ich mich ganz herzlich bei allen Lesern bedanken!

News & Infos von Harald SchirmerMehr als 100.000 Seitenaufrufe von 51.897 Besuchern (jeder wird nur einmal gezählt) im vergangenen Jahr (8610 Aufrufe im Dezember) sind eine sehr schöne Rückmeldung und machen das Schreiben von neuen Artikeln einfacher. Aktivster Tag war übrigens der 12. Februar mit 2.560 Seitenaufrufen. Über 60% der Besucher kommen aus Deutschland. Manchmal überlege ich auch Artikel in Englisch zu schreiben um den aktuell schon über 10% der Besucher aus USA (und natürlich auch den anderen ca. 30% aus dem Ausland) das Lesen zu vereinfachen…

Die meist gelesenen Artikel waren (mehr …)

Beliebteste Browser

Verteilung Browser Jan Feb 2012

Verteilung Browser letzten Monat

Mit welchem Internet-Browser seid Ihr unterwegs?

Laut der WordPress Statistik von „Count per Day“ sieht es in meinem Blog im letzten Monat wie folgt aus:

  • Mozilla Firefox: 39%
  • Microsoft Internet Explorer: 30%
  • Apple Safari: 16%
  • Google Chrome: 11%
  • Opera: 5%

Tagging und Verben = Web3.0?

News & Infos von Harald SchirmerWeb 1.0 war ein einseitiges Internet, in dem die veröffentlichende Seite Beiträge verfasste und die Leser diese abholen konnten. Web 2.0 ist das „Mitmach-“ Internet, an dem sich jeder Einzelne – je nach – Wunsch persönlich beteiligen kann.

Was kommt als Nächstes?

(M)eine Analyse mit Ausblick in eine mögliche (wahrscheinliche) Zukunft

zum Artikel

Facebook & Twitter Integration

News & Infos von Harald SchirmerDie Vorteile eines Blogs liegen unter anderem an den vielen kleinen Automatismen, die eine effektive Verbreitung der Inhalte gewährleisten können. Leider war meine Suche nach dem von WordPress.com angebotenem Service zum direkten publizieren von Nachrichten erfolglos (wird scheinbar nicht als Plugin angeboten)

Auf eine Facebook und Twitter Integration wollte ich jedoch nicht verzichten – die Hoffnung auf eine baldige Google+ App gebe ich so schnell nicht auf 😉

Ab sofort kann man sich also über Facebook hier anmelden und fleißig „liken“ und über Twitter „tweeten“

Google+

Mein Google Plus Profil

Mein Google Plus Profil

FaceBook hat gerade die 750 Millionen Nutzer erreicht, da startet Google die Gegeninitiative. GooglePlus ist noch in der Erprobungsphase – aber jetzt schon mit 19 Millionen Nutzern das am schnellsten wachsende Netz überhaupt.

Neuerungen sind eine bessere Organisation der „Freunde“ in Kreise(um diese dann individuell mit Nachrichten/Fragen/Infos zu versorgen), Sparks – also Ergebnisse zu „Schlüsselworten“ gewünschter Themen, Gruppen-Video-Chatt und der wohl größte Vorteil ist die bereits verfügbare riesige Bandbreite von Online-Software – angefangen von Maps, Google Suche, Text & Tabellen, Kalender, Reader, Fotos und vieles mehr.

Bei so vielen (meist wirklich einfach zu bedienenden) Möglichkeiten stellt sich schnell nur noch die „Gretchenfrage“ im Internet … was macht (oder könnte) Google mit meinen Daten? … Sicherheit, Privatsphäre, Persönlichkeitsschutz etc.

mein Google+ Profil
(Wer eine Einladung möchte – einfach melden)

Neue Webseite der Grünen

Screenshot neue Webseite der Grünen ND

Screenshot neue Webseite der Grünen ND

Besonderen Wert habe ich bei diesem Projekt auf kurze Ladezeit, klares Design, einfache Navigation und vor Allem sauberes CSS gelegt.
Um auch hier die Termine einfach im Blick zu haben oder mit dem Handy bzw Mail/Outlook/Notes zu synchronisieren (mehr …)