Seite wählen

Wann haben Sie zuletzt die Welt verändert?

Im Personalmanagement Fachmagazin „HR Performance(bundesweit, Auflage 9700) ist in der Ausgabe 03/2015 jetzt ein 6-seitiger Artikel über die Einführung von Social Media im Konzern und dem „Erfolgsfaktor – GUIDE Konzept“ erschienen.

HR Performance 03/2015 Cover

HR Performance 03/2015 Cover

Folgende Themen habe ich dabei fokussiert:

  • GUIDE or be guided
  • Wozu Social Media im Unternehmen?
  • Transparenz als Fortschrittsmotor
  • Struktur und Informationsflut
  • Der „Blick über die digitale Schulter“ als Basis für lernende Organisationen
  • Simultanes Arbeiten „Work smarter not harder“
  • Human Relations – Vertrauen und Wertschätzung
  • Einführung Social Network in der Continental AG
  • Diversität = Reichtum
  • Veränderung erlebbar machen
  • „One Size fits all“ ist keine Option
  • Change Management braucht ein upgrade
  • Investition in Menschen hat den höchsten ROI (Return on Investment)
  • Ein weiter Weg für HR

 

HR Performance Artikel Schirmer 42/43

HR Performance Artikel Schirmer 42/43

HR Performance Artikel Schirmer 44/45

HR Performance Artikel Schirmer 44/45

(mehr …)

Ein echter Social Business Trigger

Erfolgreiche Social Business Integration

Erfolgreiche Social Business Integration

Immer mehr Firmen beschäftigen sich mit der internen Nutzung von „Social Media“ – gleichzeitig sind nur wenige erfolgreich bei der Implementierung – was meist mit fehlendem Kommitment, Management Unterstützung und der schlichten Frage – warum sollte man überhaupt? – zu tun hat.

In diesem Artikel möchte ich zeigen, was notwendig sein könnte, um Enterprise 2.0 schneller zu erreichen:

Inzwischen ist es gut verstanden, das es dabei nicht um eine reine Software Thematik, sondern vielmehr einen langfristigen Kulturwandel geht. Erst wenn im Unternehmen ein bestimmtes Verhalten (Teilen, Zusammenarbeiten, Feedback, Transparenz…) erlaubt, gewollt und gefördert wird, entsteht langsam das Vertrauen und die Motivation, die neuen Möglichkeiten zu testen und zu nutzen.

Wer ein wenig in die Lehre von Change Management blickt, wird schnell feststellen:

So lange das „alte System“ weiter unterstützt und gefördert wird,
besteht kein Grund ein Neues anzunehmen.

Werfen wir einen Blick auf das alte System (oder besser die alten Systeme) fällt natürlich schnell eMail in den Blick – (Social Business ist natürlich viel mehr als nur Kommunikation, aber das nur am Rande) – daher auch die nicht sehr zielführende Angst oder Diskussion – eMail durch Social zu ersetzen… das macht nur bedingt Sinn (es gibt für bestimmte Anwendungsfälle durch aus gute Gründe eMail zu nutzen).
(mehr …)