Seite auswählen

Mit und voneinander lernen – und das mit für mich ganz besonderen Menschen wie Petra Hock (AUDI), Sabine Kluge (Kluge Consulting) und John Stepper (WOL)+++ vielen großartigen anderen Teilgebern wird dieser Tag in Ingolstadt sicher sehr spannend.

Kulturentwicklung – was für ein ge-hypter Begriff!! Spannend auch, wenn man dann etwas nachbohrt, werden schnell viele Lücken deutlich. Werte lassen sich halt schlecht per USB-Stick ins Verhalten oder die Köpfe hochladen. Im Kern geht es für mich um lernen, Austausch und Verhaltensänderung!

AUDI Culture & Network Day 2019

Ich stelle man die provokante Frage:

Kulturentwicklung, Lernen, Vernetzen – ja klar… aber wann?

In meiner Keynote werde ich unseren Werdegang und die Erfahrungen mit einer aufsteigenden Netzwerk-Organisation teilen – im Panel geht es dann um die verschiedenen Perspektiven darauf. Besonders gespannt bin ich dann auf meinen Workshop zum Thema „Lernzeitrelevanz“

Zum Lernen keine Zeit.

Wo wir hinsehen wird alles optimiert bis in die letzte Minute – als Ergebnis, alles muss sich diesem Diktat rechtfertigen. Lernen ist aber nicht lean – und überhaupt, muss man das nicht privat machen? Besonders bei Führungskräften findet in den vollen Terminkalendern „Lernzeit kaum Platz“ – und wenn, ist es der erste Termin, der einer anderen Priorität weichen muss. Ist bei Dir/Euch anders? lasst uns reden!!!!

Ich bin für ein bedingungsloses Lernzeit-Grundeinkommen!

dazu zählt Vernetzung, Beteiligung, TED Videos, YouTube, Twitter, Webinare, Workshops, DesignThinking, BarCamps… Lernen ist heute bunt – die Angebote vielfältig – genau wie die Menschen.

Was jetzt noch fehlt ist die Priorität – wie wäre es also mit einem:

Lernzeitrelevanz – Manifest

mal sehen, wie weit wir am Donnerstag kommen – gerne auch Euer Input hier als Kommentar!!!!