Seite wählen

Land der Ideen Wettbewerb

Heute ist Einsendeschluss – ich würde mich freuen, wenn wir für die GUIDEs hier gewinnen können. Es sollte Schule machen, wie positiv Menschen unterschiedlichster Herkunft, Religion, Funktion, hierarchischer Ebene… miteinander umgehen. Dazu ein paar persönliche Gedanken, die eher weniger mit Arbeit – vielmehr mit Kultur und Werten zu tun haben.

Land der Ideen Wettbewerb

Land der Ideen Wettbewerb – Einsendeschluss

Täglich höre ich in Nachrichten aus aller Welt, wie sich Menschen bekriegen, ausnutzen, zerstören und sich abgrenzen. Es mag naiv von mir sein, aber ich wünsche mir eine andere Welt.  Unsere Kulturen sind unterschiedlich, doch gleichzeitlich sind wir uns doch recht ähnlich in unseren Bedürfnissen – Diversität kann auch als Reichtum erlebt werden. Egal, mit wem ich zu tun habe (und es sind Kollegen aus fast 50 Ländern) es ist so bereichernd, spannend und „schön“, dass mir all die Berichte über Fremdenfeindlichkeit unverständlich scheinen.

Natürlich ist mir bewusst, das wir hier über eine bestimmte Gesellschaftsschicht sprechen – dennoch erlebe ich fast täglich, wie bereichernd Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Kollegen sein kann. So fokussiere ich mich gerne auf den Rahmen – das „wie“ wir miteinander umgehen – also ein gemeinsames Werte-Verständnis.

Wenn wir die Rahmenbedingungen positiv gestalten,
fällt die notwendige Veränderung leichter.

Ich würde mir wünschen, das dieser Wettbewerb nicht nur hilft, Gewinnern Wertschätzung zu zeigen, sondern viele Signale setzt – das wir in einer sehr kleinen Welt – zusammen – leben. Wir können gemeinsam so viel erreichen… Transparenz, Respekt und NeuGier sind dafür perfekte Voraussetzungen – das versuche ich in all meinen Projekten zu verwirklichen.

Land der Ideen Wettbewerb

Unsere Waldorfschule unterstützen

DM Wettbewerb

DM Wettbewerb

Seit heute steht im DM-Drogeriemarkt Permoserstraße unser Bewerbungs- und Infostand.

Wir freuen uns auf viele interessante Gespräche, Fragen und Hinweise von Ihnen. Kommen Sie bitte vorbei und helfen uns, den Wettbewerb zu gewinnen, und damit eine erste finanzielle Unterstützung zu erhalten.

Stimmen Sie bitte für uns  (mehr …)

Eine „andere“ Zechen-Tour in NRW

 

Zeche bei Nacht

Zeche bei Nacht

Der eigentliche Grund für die 2 Tage in Nordrhein-Westfalen war der dritte Platz (von 800) von Silvia bei einem Fotowettbewerb der Architektenkammer. Genutzt haben wir die Zeit um uns dort ausgiebig umzusehen und entsprechend „Material“ mitzubringen. Viele Zechen dort sind jetzt stillgelegt und werden dem Kulturbetrieb übergeben – als Kulturhauptstadt 2010 ist Essen auf jeden Fall eine Reise wert.

Mit dem Wetter hatten wir bei ca 26°C am Sonntag mehr als Glück – auch wenn der Sonnenuntergang trotz Vulkanstaub eher unspektakulär war 😉

Foto bei Flickr