Seite wählen

Disruption muss nicht Zerstörung sein

Denk mal mitSelbst war ich auch sehr lange überzeugt, dass – getreu den bekannten Change Management Experten – Veränderung „Schmerz“ braucht. Need of Urgency heißt es bei Kotter, was ich eigentlich nicht in Frage stellen möchte. Vielmehr geht es mir darum einen AKTUELLEN Blick auf unsere Gesellschaft, den Reifegrad vieler Menschen (auch wenn uns gerade einige sehr laut das Gegenteil beweisen wollen) und die Rahmenbedingungen werfen. Wir haben Veränderung überall, Innovation, Vernetzung, Verdichtung, Automation, Verknüpfung verschiedenster Technologien, Wissenschaften und Erkenntnisse. Ich erlebe die gesamte Bandbreite von „Verunsicherung“ bis „Aufgabe“ vor diesen Herausforderungen. Auch die, die sich nach einfachen Antworten sehnen, erkennen diesen Wandel und die Risiken – wir sind nur mit der Reaktion darauf nicht glücklich.

Dieser Beitrag ist das Ergebnis von Gedanken zu dem tollen Film von Kristian Gründling „Upstalsboom“ – LINK auf LinkedIn (Film auf Vimeo) und eine Empfehlung für „DIE STILLE REVOLUTION“ – der Kinofilm zum Kulturwandel in der Arbeitswelt von Ihm.

Eine aktiv zerstörerische Disruption ist doch nur notwendig, wenn alles „ruhig“ scheint und eine potentielle Gefahr nicht erkannt wird, bzw. vorausschauend gehandelt werden will.

Ich möchte einladen eine andere Form der Disruption auszuprobieren, zu erleben und gerne auch zu hinterfragen:

Disruption durch
„Sinn stiften & Begeisterung erzeugen“

Seit einigen Jahren habe ich – durch sehr wertvolles Feedback – aufgehört, (mehr …)

Buchempfehlung Erfolgsfaktor Mitarbeiterintelligenz

titel_erfolgsfaktor-mitarbeiterintelligenz-panter-kottlorz-620x892Erfolgsfaktor Mitarbeiterintelligenz – Die Weisheit des Unternehmens als Führungsstrategie der Zukunft

Roland Panter, einer der hochgeschätzten Experten und Wegbegleiter in das Digitale Zeitalter, hat zusammen mit Gabriele Kottlorz ein spannendes Buch über die Auswirkungen der Digitalen Transformation und dem damit verbundenen kulturellen Wandel geschrieben. Dazu gab es auch diverse Interviews mit Experten verschiedener Branchen. Sehr gerne habe ich auch mit meiner Perspektive und Erfahrungen dort in einem Kapitel beigetragen. „Great People Culture“ heißt die Kulturentwicklungsinitiative der Continental AG – meine Erlebnisse können diesen wunderbaren Begriff absolut bestätigen. Wer mit einem positiven Menschenbild, zuTrauen und verTrauen auf Kollegen (egal welcher Herkunft) zugeht, wird selten enttäuscht. Im Artikel geht es vornehmlich um das GUIDE Netzwerk – diesmal auch mit dem Fokus auf die Herausforderungen in der Führung einer globalen, freiwilligen Community.

Hier gibt es ein Video Interview mit Roland auf YouTube im genialen 12Minutes Format – Aufgenommen im Transformationswerk von Ingo Stoll

 

Und hier natürlich der Link zum Bestellen: