Seite wählen

My IceBucketChallenge

Eigentlich ist genug darüber gesagt – sowohl über die kritischen als auch über die positiven Seiten, dieser globalen „Challenge“. Für mich überwiegen die positiven Seiten – deshalb habe ich auch mitgemacht, mir aber erlaubt, meine Spende nicht an ALS sondern an „Save the Children“ zu geben:

Spende SaveTheChildren

Spende SaveTheChildren

Hier ein paar Links zu sehens- oder lesenswerten Seiten darüber:

und natürlich das Video zu IceBucketChallenge:

(mehr …)

Neckarwald

Fotos sind Abbilder – dieses Bild ist ein Abbild von einem Abbild – verfälscht / für mich verschönert durch die kleinen Wellen und Wasserbewegungen des Neckar bei Heidelberg. Es ist der dritte Tag des Mante Workshops und ich beginne manchmal Farben, und „Dinge“ anders zu sehen…
Die Wirklichkeit pixelgenau abzubilden ist vielleicht eines der großen „Probleme“ unserer Zeit – damit meine ich die gesamte Naturwissenschaft mit ihrem Anspruch, alles bis ins letzte Molekularteilchen erklären zu können… leider aber den Blick für das Große Ganze, die Schönheit, Seele und Freude an allem zu verlieren… vielleicht zu hart formuliert – manchmal wäre es aber doch besser, man würde nur staunen und genießen…

Schönes Hochwasser?

Man kann Naturereignisse immer von mehreren Seiten „sehen“ – besonders, wenn man nicht oder nur geringfügig von Ihnen betroffen oder gar geschädigt ist. Wir hatten durchaus „schöne“ Erlebnisse mit dem Hochwasser in unserer Region:

Starker Workshop mit den Fotofreunden

Workshop Wassertropfen

Workshop Wassertropfen

Am Mittwoch war wieder einer dieser besonders aktiven Foto-Workshop-Abende.

Unter dem Motto „Wassertropfen“ war ein Dutzend Fotobegeisterte zusammengekommen um an vier verschiedenen Aufbauten unterschiedliche Tropfenfotos zu machen.

Die Ergebnisse könnt Ihr Euch auf Flickr ansehen… es sollten dort bald mehr Fotos hochgeladen werden.

Wasser aus Flaschen

Wasser – Tafelwasser – Plastikmüll: (eigentlich ein Gesundheitstipp)
Die Leitungswasserqualität in Deuschland hat ein so hohes Niveau, dass es nur sehr wenige Gründe gibt, es nicht als Trinkwasser zu verwenden. In Deutschland sind die Preise für Tafelwasser höher als in fast allen anderen europäischen Ländern.

Gekauftes Wasser wir größtenteils in PVC-Flaschen geliefert, die aus Erdöl hergestellt und enorme Müllberge erzeugen. Nebenbei sind Zusatzstoffe enthalten, das PVC kann über Wärme Weichmacher ans Wasser abgeben, es ist schwer zu tragen und kostet meist das 20-fache von Leitungswasser…
PS: auch für Sprudel gibt es nachhaltige Lösungen! (mehr …)

Wasser im Wasserkocher kochen:

rentiert sich schon ab einem Liter da ein Wasserkocher extrem effizient das Wasser heiß macht (ab und zu entkalken!)

[twocol_one]Vorteile:

  • spart Energie
  • Wasser schneller heiß

[/twocol_one] [twocol_one_last]Nachteile:

  • ??

[/twocol_one_last]

Warmwasserregelung umstellen:

Warmwasser-Zirkulationsleitung abstellen (Funktion: sofort warmes Wasser am Hahn) – das kostet unheimlich Energie (Pumpe läuft rund um die Uhr) und ist zu 99% des Tages nicht genutzt

[twocol_one]Vorteile:

  • spart Strom
  • spart Öl / Gas / Holz

[/twocol_one] [twocol_one_last]Nachteile:

  • dauert ein paar Sekunden bis warmes Wasser kommt

[/twocol_one_last]

Brauchwassersolar

Brauchwassersolaranlage

Brauchwassersolaranlage

Brauchwassersolar – Erwärmung des Wassers durch Sonnenergie:

Eine nicht zu teuere Möglichkeit, das Heizsystem im Haus deutlich zu entlasten. Es gibt zwei Anwendungsarten – Solaranlagen zur Heizungsunterstützung (nur relevant ab ca. 10m2 Fläche und Fussbodenheizung) oder die reine Brauchwassererwärmung, für die wir uns entschieden haben. (mehr …)