Seite wählen

Artikel Digitales HRM – „Gestalten oder verwalten?”

Im österreichischen Magazin PersonalManager Ausgabe 2/2016 erscheint ein vier-seitiger Artikel, der gemeinsam mit Dr. David Wagner zum Einfluss der Digitalen Transformation auf das Personalwesen entstanden ist.

unterseite_pm_schalten

Wir werden sehr deutlich einen #Weckruf verstärken und zum #MutAnfall aufzurufen … mal sehen ob wir gehört werden. Ich bin als „Praktiker“ sehr dankbar für die wertvolle Diskussion und journalistische / wissenschaftliche Arbeit von und mit David Wagner, der den wichtigen theoretischen Bezug sicherstellt und auf lesenswerte Literatur verweist.

Im Titel wollen wir die Dringlichkeit klar machen, da es in meinen Augen für HR (aber auch z.B. für IT) gerade um essentielle Weichenstellungen geht. Entscheidet man sich weiter für die „Administration der Gegenwart“ ist damit zu rechnen, in absehbarer Zeit erst out-gesourced und dann weg-rationalisiert zu werden. (die meisten administrativen Prozesse werden sehr schnell standardisiert, automatisiert, digitalisiert) Was heute noch teils händisch und mit Excel erledigt wird, bieten jetzt schon erfolgreiche ServiceFirmen als Gesamtpaket in der Cloud für wesentlich weniger Geld und mit dem Vorteil den Benchmark gleich mitzuliefern.

wagner-schirmer-hrm

Der klügere Weg ist die Entscheidung zur „Gestaltung der Zukunft(HR als Arbeitsweltengestalter) – dazu ist es jedoch dringend erforderlich in Bildung (vor Allem im Personalbereich selbst) zu investieren. Das digitale Zeitalter ist kein HR Upgrade, (mehr …)

Urlaub 2011

Urlaub 2011

Urlaub 2011

Unterwegs in Kroatien, Slowenien, Italien und Österreich hatte ich bei bestem Wetter auch wieder die Möglichkeit, einige „besondere“ Eindrücke festzuhalten

Im Urlaubs-Album auf Flickr sind jetzt wieder ein paar davon zu sehen…

Unterwegs auf der Insel PAG bei Lun zur Erholung, weiter in den Nationalpark

 

(mehr …)

16. – 18. März auf Fotokurs in Tirol

Fotokurs Zirl

Fotokurs Zirl

3 Tage nichts als gezielt fotografieren – das sollte das Level meiner Knipserei dann doch etwas anheben.
Unter professioneller Anleitung werden in dem Workshop Theorie und Praxis vermittelt. Mit max. 8 Teilnehmern sollten die meisten Themen und Fragen angesrochen werden.

Schwerpunkte: Schärfe, Bewegung, Schärfentiefe, Belichten, Brennweiten, Perspektive, Lichtführung, Farbtemperatur, Raum, Licht, Gruppenfoto

Stattfinden wird das Ganze in Österreich – 6170 Zirl, Bühlerstraße 1

Alpen Kurz Tour

 

Alpentour

Alpentour

Auf 2281 metern Höhe … fanden wir Schnee … im Juni … in Tirol
Ein kleiner Reisetipp:
Einfach mal an einem Ort die „Sehenswerten Ziele“ im Navigationssystem anfahren – so kommt man an wirklich wunderbare Orte. Wir waren erst etwas „sprachlos“ also uns ein Grenzbeamter danach fragte, woher wir kommen – nachdem wir viele Stunden einfach nur nach „Wegpunkten“ gefahren sind…
3 Tage Wandern, Berge und 4 Länder (Deutschland, Italien, Österreich und Schweiz)