Seite wählen

Zwischenstand – ökologischer Fußabdruck

PV Wechselrichter Display

ökologischer Fußabdruck?

Diesen Monat möchte ich zur üblichen Ertrags-Statistik meiner Photovoltaikanlage auch die anderen Maßnahmen kurz erwähnen, mit denen wir versuchen, unseren „ökologischen Fußabdruck“ so klein wie möglich zu halten / was bei einer überdurchschnittlichen Technikbegeisterung oft an seine Grenzen kommt 😉

In diesem Beitrag möchte ich beschreiben, was wir alles unternommen haben und wie – nach teilweise jetzt 10 Jahren – sich die einzelnen Aktionen bewährt haben. Hier im Überblick:

(mehr …)

Energiesparlampen:

kosten inzwischen nicht mehr so viel mehr als herkömmliche Glühbirnen – halten aber viel länger (Markenprodukte)
Infos der Deutschen Umwelthilfe
Und eine kleine Bitte: Vergleichen Sie 100 Watt Glühbirnen mit ca. 30 Watt Energiesparlampen – nicht mit 7 Watt – das wäre unseriös!

Natürlich sind Energiesparlampen nicht eine saubere Endlösung, aber ein erster, wichtiger Schritt. Schon jetzt zeichnen sich LED-Lampen und OLED-Leuchtmittel als weit effektiver und umweltfreundlicher ab.

[twocol_one]Vorteile:

  • spart enorm viel Strom
  • halten länger
  • werden längst nicht so heiß
  • gibt es kombiniert auch mit LED Technik (z.B. als Nachtlicht)

[/twocol_one] [twocol_one_last]Nachteile:

  • sind nicht ganz so hell
  • Entsorgung nicht ganz unproblematisch
  • Bei Zerstörung giftig

[/twocol_one_last]

[divider_flat]

Mein Tipp ist hier gleich auf die noch modernere LED Technik umzurüsten, die ist wesentlich „umweltfreundlicher“ in der Herstellung, den Materialien und der Entsorgung. Künftig wird sicher die organische OLED Technik noch eine echte Alternative werden… hoffentlich bald.