Seite wählen

Microlearning – Lust und Neugier als Basis von LERNEN

microlearning by Harald Schirmer

In diesem Artikel stelle ich ein etwas anderes (Basis-)Lern-Konzept „Microlearning“ zur Diskussion, mit dem Lust auf Lernen erzeugt werden kann.

Lernen ist ein riesen Thema in der digitalen Transformation und bei Veränderungsvorhaben. Fast immer geht es in Gesprächen, Konferenzen oder Projekten um Plattformen, Softwarelösungen und Apps… dann machen wir uns Gedanken über Formate und Methoden, worauf wir noch vereinzelt die neuen digitalen Möglichkeiten betrachten.

Was aber, wenn Mitarbeiter & Führungskräfte
gar nicht lernen WOLLEN?

Die Einen sagen, sie haben keine Zeit oder nicken zustimmend, wie wichtig Lernen ist, die Anderen finden „es ist alles zu viel“, der Nächste duckt sich weg (seit Jahren), einer hofft auf die baldige Rente und die Jungen haben doch gerade erst – endlich – Ihren ABSCHLUSS gemacht.

Wer kleinen Kindern beim Lernen zusieht erlebt ENEGIE, FREUDE, AUSTAUSCH, Mitteilungsbedürfniswelche Bilder haben wohl viele im Sinn, wenn sie an Schule, Studium, Ausbildung denken?

(mehr …)

Feedback zum Nachdenken über digitalen WirkIndex

Denk mal mitManchmal schreibe ich einfach meine Gedanken auf und poste sie hier als Beitrag in meinem Blog. Manchmal auch in der Hoffnung, dass „jemand“ darauf reagiert und sich traut zu wiedersprechen. Genau das hat Bernd Jensen auf – wie ich finde – sehr wertvolle Art und Weise getan. Es geht um meinen Beitrag zum Thema Digitaler WirkIndex. Es wäre sicher sinnvoll, den Kommentar von H. Jensen vorab zu lesen – hier sind meine Gedanken dazu:

20160917_klout

 

Herzlichen Dank Bernd Jensen für Ihr wertvolles Feedback und dass Sie Ihre Bedenken so konstruktiv teilen! Lassen Sie mich zum einen etwas „nach-justieren“ (manche Ihrer Schlüsse waren von mir so nicht gewollt – danke fürs Klarstellen)

ich möchte NICHT ALLES über jemanden wissen bei der Einstellung

ganz im Gegenteil… Mir würde ein WirkIndex der gerne vertrauensvoll Anonym ist, ausreichen… alternative könnte eine „Netzwerk-Einschätzung“ hilfreich sein (Wie beurteilen andere meine Wirkung) Mit Wirkung ist gemeint, wie erfolgreich ist jemand in der Lage, Follower zu begeistern, Themen zu vertreten, Respekt zu leben, Wertschätzung zu zeigen – für mich sehr wichtige Führungsqualitäten.

(mehr …)

Machtwechsel? durch Web 2.0

Denk mal mitIm September 2010 habe ich hier auf dieser Seite einen kurzen Artikel über „Macht und Hierarchie im Internet“ geschrieben. Ein wenig freut mich daher der kürzlich erschienene Artikel in der Süddeutschen Zeitung mit dem Titel „Wie das Web 2.0 Machtstrukturen ändert“ – Teil zwei der Reportage wird sogar noch deutlicher: „Das Herrschaftswissen bröckelt„. Diskussionen, die ich damals geführt habe waren leider nicht sehr positiv, weil das damals eher als unwahrscheinlich abgegolten wurde. Heute können wir nicht nur durch gestürzte Regierungen sondern auch durch die vielen Veränderungen in den meisten Firmen genau diese Entwicklung beobachten.

Inzwischen finden sich aber viel mehr Menschen, mit denen man über die Möglichkeiten, aber vor Allem auch die Auswirkungen diskutieren kann. Es könnte ruhig noch etwas lebhafter auch in den Medien OFFEN darüber nachgedacht werden, wohin sich unsere Gesellschaft dadurch verändern wird – und was dazu notwenig ist, bzw. wie man größere Fehler vermeiden könnte.

Hier mein Artikel zu Macht und Hierarchie