Was für ein Jahr! Vor einiger Zeit hatten wir den ersten Versuch gemacht, mit einem Netzwerk einen der prominenten Awards zu gewinnen. Beim PersonalWirtschaftsAward hat es nur knapp nicht gereicht. Jetzt hat das Working Out Loud – cross Organisationale Team erstmalig in der Geschichte als NETZWERK diesen Award gewonnen. Jenseits von Projektstrukturen, Budget, Meilensteinen oder Sponsoren hat die GraswurzelInitiative die Türe geöffnet für das digitale Zeitalter „beyond Command & Control“.

 

Auch Continental war Teil dieser Bewerbung und wurde durch Sebastian Hollmann (sein Blogpost dazu) würdig vertreten:

HR Excellence Award für WOL als Teil des Teams
zusammen mit John Stepper & Sebastian Hollmann

Mit großer Freude erfüllt es mich, das auch der nächste „Digital Leader Award 2018“ das Thema Netzwerke stärken und die Rahmenbedingungen für „Nicht-Projekte“ verändert – was für Ein Erfolg.

Netzwerke sind die Antwort
auf die Komplexität im Digitalzeitalter!

Awards können verschiedene Wirkungen haben – Lebenswerke ehren oder aber, und das ist in Zeiten des Wandels ein wunderbares Instrument: Jungen Wilden den Rücken stärken, für mehr Mut werben und jene, die es noch nicht in die oberen Etagen geschafft haben, die Wertschätzung und die Bühne zu geben, ihre Erfolge sichtbar zu machen. Ich bin dankbar, dass immer mehr Organisatoren die Zeichen der Zeit erkennen und auch ihre Veranstaltungsformate, Awards und Beteiligungsmöglichkeiten überdenken und anpassen.

 

 

MerkenMerken