Seite wählen
eScooter Ladebox DIY

eScooter sind so praktisch – während andere einen Parkplatz suchen, gebe ich mein Fahrzeug an der Garderobe ab – nur zu Hause sieht das nicht so schön aus, wenn der im Eingangsbereich liegt.

Sonnenstrom-betrieben komme ich mit dem Micro Explorer wunderbar die ca. 6 km zum Bahnhof und wieder zurück (plus 20 km am Zielbahnhof) – jetzt hat der eScooter ein dezentes Zuhause in der Garderobe.

eScooter Ladebox geschlossen - Do It Yourself DIY
eScooter Box mit Ladeanschluss für die Garderobe

Hintergrund: Da ich meist sehr viel mit der Bahn unterwegs bin, mein nächster Bahnhof ca. 6 km entfernt ist, fahre ich seit einigen Jahren mit eScootern. Bisher immer geliehen und gut damit gefahren. Da neuerdings aber die Verlässlichkeit etwas nachgelassen hat (Funktion, keinen bekommen, kaputt) habe ich mir selbst einen besorgt (mehr dazu demnächst). Damit der nicht in der Garderobe „rumliegt“, sollte eine schöne Holzbox mit Ladeanschluss her.

Blick ins Innere – Ladegerät mit Klett am Deckel zum leichten Herausnehmen

Bauinformationen:

  • Material: 18mm Laimholz-Buche
  • Verbindungen: gedübelt, verklebt
  • Oberfläche: geölt
  • Bauzeit: ca. 4,5 Stunden

Das Ladenetzteil im Deckel ist mit Klebe-Klettbändern angebracht um es bei Bedarf einfach mitnehmen zu können.

Am Boden sorgen Filzgleiter für Unterlüftung und kratzfreien Stand.

Nur das Deckel-Loch zum Öffnen ist zu nah am Rand… man könnte sich den Finger einklemmen. Auch Dämpfer und die angephaste Seitenwand helfen da nur bedingt.

In einem Update bekam die Box – auf Familienwunsch – noch Füße, damit darunter Stiefel Platz finden. Daran hätte ich auch vorher denken können 😉 Der Vorteil der erhöhten Box ist neben bequemeren Ausladen auch die Ablage, die neben der Eingangstüre sehr nützlich ist.

Stabile Erhöhung damit Schuhe darunter Platz finden