Gestern konnte ich auf dem Handelsblatt Kongress in Berlin zum Thema „Mission Europa“ vieles lernen, was für uns eigentlich selbstverständlich sein sollte. Die Reputation der Staatengemeinschaft ist leider oft (zu unrecht) nicht die Beste – oft stehen Bürokratie und Fehler im medialen Vordergrund. Zu schnell haben wir uns an all die Vorzüge (Reisefreiheit, Gesundheitsstandards, Energieversorgung, Währung, freie Arbeitsplatzwahl, Solidarität, Wirtschaftsmöglichkeiten…) gewöhnt. Hashtag: #missioneuropa
Eine Gruppe Europabegeisterter Studenten hat dort Ihr Manifest für ein besseres Europa vorgestellt. Hier noch ein Artikel aus dem Handelsblatt zum Event: Link

Was man auf jeden Fall mitnehmen konnte: Es gibt Viele, die sich ernsthaft dafür einsetzen, dass Europa weiterlebt und sich auch innerhalb als lebendiges Erfolgskonzept weiterentwickelt. #NichtMeckernSondernMachen

Mein Beitrag dazu war ein Interview zur Neuen Arbeitswelt

Einige Tweets mit Bildern: