Dieses Jahr ist nicht wirklich ein glänzendes Sonnenjahr. Hinzu kommt das es im Juli und August Probleme mit dem Wechselrichter gab, die nicht sofort entdeckt wurden.
Es ist daher sehr empfehlenswert, regelmäßig die Ertragsdaten zu prüfen um eventuelle starke Schwankungen schnell zu entdecken.
In diesem Fall sind es bereits knapp 580 kw/h weniger als im Vorjahreszeitraum (Jan-Sep)