Seite wählen

Arbeitgeberattraktivität – Flexibilität hat großen Einfluss auf Autonomie-Empfinden

Cover Personalmagazin von Haufe 10/2022

Interview im Haufe Personalmagazin „Impulse zur Gestaltung der Arbeitswelt“ Ausgabe 10/2022

In den vergangenen beiden Jahren durfte ich in der Continental AG mit einem Kollegen das Projekt „Future Work – Flexibility 2.0“ leiten. Auch hier wieder in einer Netzwerkorganisation mit (diesmal im Kern ca. 40) großartigen, freiwilligen, intrinsisch motivierten KollegInnen aus verschiedensten Bereichen, Ländern und Funktionen. So konnten wir gemeinsam hochrelevante Möglichkeiten für unsere Belegschaft entwicklen, die auf bereits existierenden Erfolgsmodellen in den Standorten und neuen, der digitalen, vernetzten Welt und natürlich unseren Kernwerten aufbauen.

Wir haben seit der letzten Flexibilitätsinitiative 2016 sehr viel gelernt – gerade in den vergangen 2 Jahren durch Homeoffice, Digitalisierung und den Veränderungen in der Gesellschaft und dem Arbeitsmarkt. Vieles davon konnten wir einbringen.

Im Fokus die gesamte Belegschaft, also auch der Produktionsbereich. Eine aktualisierte Konzernbetriebsvereinbarung, viele neue Angebote, Begleitung, Softwareunterstützung, Automatisierung, Datenbank-Umstellungen, Marketing und „Leading Change“ um nur einige Aspekte zu nennen, waren Teil dieses Projekts.

„Flexibilität als globaler Standard“

(mehr …)

3 konkrete Tipps für Leader – und solche die es werden wollen

Überforderung durch Homeoffice, fehlende soziale Kontakte, immer schneller, neue Technologien, Apps, Methoden? Dazu immer mehr Abhängigkeiten, dynamischer Märkte und unsichere Planung? Angst for Kulturverlust durch Virtualität und physische Distanz?

Vertrauen Führung Lernen - so klappt's auch im Homeoffice

Nie gab es mehr Grund, sich weiterzubilden als heute. All das oben genannte ist kein unlösbares Problem – es sind nur Herausforderungen, die wir mit unseren herkömmlichen Werkzeugen, Methoden und Rollen kaum lösen können. (Details)

Warum glauben so viele, dass die #FirmenKultur
unter #Homeoffice leidet?
Als ob #Firmenkultur in den Wänden der Büros steckt…

(mehr …)

Beitrag zum IOMSummit 2020

Konferenzen werden digitaler – so auch der Treffpunkt der Digital-Aktivisten in Deutschland. Erfahrungswissen, Erlebnisse, Austausch auf Augenhöhe und sehr persönliche Kontakte verspricht Björn Negelmann mit dem IOM Summit 2020 von Kongress-Media allen Teilnehmern und löst das seit Jahren immer wieder mit sehr viel Engagement ein.

ioms20
#IOMS20

Ich freue mich heute meinen Beitrag zu leisten (11:20 Uhr) unter dem Titel:

Auf dem Weg zu einem digitalen Arbeiten @ Scale bei Continental

Hier die Inspirations-Karten meines Beitrags und einige Gedanken dazu, die ich teilen und diskutieren möchte:

(mehr …)

Informellen Austausch im Homeoffice verbessern

Homeoffice fühlt sich schnell an wie Arbeiten in einer Telefonzelle

Ein großer Teil der Entscheider und Mitarbeiter ist in Corona Zeiten im Homeoffice. Wie zu erwarten war, sind Video-Konferenzen jetzt plötzlich der Kommunikationskanal für so Vieles. Was in vielen Organisationen Jahrzehnte gedauert hat (oder hätte), geht jetzt scheinbar über Nacht. Das lässt natürlich jeden Organisationsentwickler aufhorchen: „Wer hätte nicht gerne eine derartige Wirkung in seine Veränderungsmaßnahmen“ – vor allem völlig unabhängig von Hierarchie, Funktion, Land oder Alter.

Zurück zum Titel des Beitrags und meine Tipps.

Was im physischen Zusammenleben und Arbeiten selbstverständlich ist: Der Austausch ohne Agenda, vorgegebenes Thema oder jemanden der einlädt

(der sogenannte informelle Austausch) ist eine extrem wichtige Basis für den Erfolg im Arbeitskontext. Dieser findet in der Kantine, am Gang, am Drucker, in der Kaffee Ecke oder auf dem Weg zum Meeting, Arbeitsplatz oder nach Hause statt.

(mehr …)

10 Tipps for better Homeoffice

Being in home office for more than a decade (fully at home – 600 km away from my (no longer existing physical) workplace in headquarters) – here are some tips, to make life better during Corona Isolation

Homeoffice Tips
Homeoffice Tips… maybe beyond the typical things you read elsewhere

e.g. better food when having no/little time to cook:

  • experiment with healthy food (fast food is not a long term solution) – faster, but healthy food recommendations without cantine:
    • smoothies with fresh ingredience, nuts… (if you hate milk, use joghurt or fruit juice)
    • soups can be prepared (bigger amount) – just need to be heated up
    • wraps, sandwiches can be prepared very fast
    • salads in any kind (fruit salad, vegetable salad, fish salad)
    • try also international: couscous, sushi, tortilla, pancace/crepes, egg receipies, pies, sprouts, roots, casseroles

My Top 10 Recommendations for Home Office:

(mehr …)

Freiheit kann auch anstrengend sein – HAYS Studie Arbeitswelten

Für den HEISE Verlag wurde ich gefragt für die aktuelle Studie einen Kommentar zu verfassen:

Berufstätige wünschen sich mehr Freiheit und Demokratie 
(ZAAG, GfWM, Hays) zu innovationsförderlichen Arbeitswelten

Das Thema Zukunft der Arbeit beschäftigt mich beruflich schon eine ganze Weile – auch im Selbstversuch teste ich verschiedene Arbeitsformen und deren Auswirkungen. Seit mehr als einem Jahr bin ich dazu jetzt im 100% (mehr …)

If you are afraid of flexible work

If you are afraid of loosing control with flexible work (home office, part time, flexible hours, mobile work, sabbatical) not home office is your problem, but your leadership style … start improving it. Build trust, learn to share responsibility, enable your employees, respect their (and your) needs. You hired the best people – don’t treat them like dumb machines, which need to be controlled to do their work. It works! Good leader have followers…

homeoffice

 

Live Keynote aus dem Homeoffice

In den letzten Monaten wurde HR für sein verschlafen der digitalen Transformation gescholten. In vielen Organisationen merkt man inzwischen deutlich, wie stark die disruptive Wirkung ankommt. Besonders spannend fand ich gerade die Einladung von HR der Daimler AG zu deren Jahreskonferenz in Stuttgart. Da wir selbst unsere Global HR Konferenz seit 4 Jahren per Live-Blog mit vielen Live-Fotos, Downloads und 2016 mit kompletter Video-Begleitung recht fortschrittlich und transparent gestalten, war ich neugierig, wie es in anderen großen Organisationen läuft.

Mein Vorschlag die Keynote live per VideoKonferenz zu übertragen (spart 7 Stunden Reisezeit) fand Anerkennung und so hatte ich die tolle Möglichkeit virtuell dabei zu sein – live aus meinem Homeoffice Büro.

20160606_homeoffice_video_keynote

Besonders begeistert war ich als dann noch DigitalLive@Daimler und Lukas F. von dort twitterte:

(mehr …)

Management – Führung – Homeoffice (Ursache – Wirkung)

Über viele Jahre oder besser Generationen hat sich Management nach P. Drucker als sehr erfolgreiche Führungsmethode bewiesen. Kritisch anmerken muss man jedoch, das die mit der Rolle einhergehende Macht und Verantwortung – wie von Drucker warnend beschrieben – oft nicht nach Lehrbuch eingesetzt wird… wir sind alle Menschen.

Jetzt werden immer mehr Stimmen laut: / und zunehmend finden sich Firmen, die das erfolgreich praktizieren / „Weg mit den Chefs“, „Schafft Hierarchie ab“…

In diesem Zusammenhang möchte ich auch einen Blick auf die aktuelle Homeoffice Diskussion werfen. (ich selbst arbeite seit mehr als 10 Jahren im Homeoffice, paperless und führe diverse globale virtuelle Teams)

Dieser Eintrag von einer spannenden Führungskräfte-Entwicklungsinitiative ( newandable.com ) (mehr …)